ULP und Corona-Impfungen

Zunächst die Mitteilung, dass Irene Blümlein die ULP-Fraktion verlassen hat und die Fraktion damit nicht mehr existiert. Die ULP jedoch wird weiter bestehen. Wir haben die ULP vor der Gemeinderatswahl 2019 in zweieinhalb Monaten aus dem Boden gestampft und fast 20% der Wählerstimmen erhalten. Das war und ist ein Zeichen, dass auch eine unabhängige Kraft im Gemeinderat vertreten sein soll. Der Auftrag, uns um mehr Transparenz, Ehrlichkeit und Verantwortung zu kümmern, kann in dem gewünschten Umfang leider nicht mehr erfüllt werden. Das ist jedoch auch die Chance für einen Neubeginn. Auf jeden Fall habe ich den Eindruck, dass die Mitglieder der ULP noch enger zusammengerückt sind. Unserem Ansinnen, die Bürgerschaft zu unterstützen, werden wir weiterhin nachkommen.

Einen orts- und zeitnahen Impftermin zu bekommen ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Die Plätze in den Kreisimpfzentren waren bereits frühzeitig ausgebucht, Beschwerden sind die Folge. Auch ist der Impfstoff nicht in der notwendigen Menge vorhanden.

Den Großteil der Impfungen gab es bislang mobil in Alten- und Pflegeheimen, da die Menschen dort zu den am stärksten durch die Pandemie Gefährdeten gehörten.

Die Unabhängige Liste Plochingen hat eine Initiative gestartet, Menschen bei der Anmeldung zu einem Impftermin und dem Transport zum Esslinger Impfzentrum zu unterstützen. Natürlich gibt es aktuell keine Termine und keinen Impfstoff. Aber wir können die Menschen schon einmal organisatorisch vorbereiten, was an Unterlagen benötigt wird. Sollte wieder Impfstoff vorrätig sein, werden wir aktiv helfen, einen Impftermin zu erhalten. Wir denken, dass alleine die Hoffnung, jemanden zu haben, der mit Rat und Tat zur Verfügung steht, davor bewahrt, des Impfens überdrüssig zu werden. Denn dazu kann das ständige Besetztzeichen der Telefonnummer 116117 führen. Wenn Sie Hilfe brauchen, erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 07153/7036232. Ansprechpartner sind Harald Schmidt, Angelika Steffen und Götz Eibich. Wollen Sie helfen, unsere Plochinger Senioren zu unterstützen? Auch dann freuen wir uns über einen Anruf unter der genannten Nummer oder unter einer email an die info@ul-plochingen.de

Ältere Menschen, die im betreuten Wohnen oder alleine lebenden ältere Menschen sind aktuell nicht in das Konzept der mobilen Impfung eingeschlossen.

Es ist eher ein Glücksspiel, über die Telefon Hotline 116 117 durchzukommen und damit die Chance für einen Impftermin zu bekommen. Die Menschen bei dieser lebenswichtigen Sache zu unterstützen, wäre unserer Meinung nach ein Impuls für eine attraktivere Stadt und eine zufriedenere Bürgerschaft.

Hierbei denken wir an die Menschen über 80 Jahre, die sich momentan impfen lassen können.

Nicht alle älteren Menschen haben Kinder, die sich um einen Impftermin kümmern können. Auch haben nicht allzu viele ältere Menschen einen Computer, um sich über die Online-Terminvergabe einen Termin zu organisieren. Die ULP will helfen.

Wir bauen gerade eine Gruppe auf, die den Senioren bei der Buchung der Impftermine sowie dem Transport zum Impfzentrum helfen will. Wenn Sie Hilfe brauchen, erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 07153/7036232. Ansprechpartner sind Harald Schmidt, Angelika Steffen und Götz Eibich.

Wollen Sie helfen, unsere Plochinger Senioren zu unterstützen? Auch dann freuen wir uns über einen Anruf unter der genannten Nummer oder unter einer email an die

info@ul-plochingen.de

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments