Die Kindertageseinrichtungen der Stadt Plochingen

Personalprobleme

Dass es aktuell nicht einfach ist, Personal für Kindertageseinrichtungen zu finden, ist kein spezifisches Problem der Stadt Plochingen. Allerdings ist die immense Anzahl an Stellenausschreibungen, speziell in den Plochinger Nachrichten, schon offensichtlich.

Engagierte Freiwillige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes, unbefristete Erzieher/in bzw. Kinderpfleger/in (m/w/d) in Vollzeit sowie Teilzeit oder pädagogische Fachkräfte (m/w/d) werden seit Monaten gesucht.

Ob die Fluktuation in Plochingen in der Bezahlung begründet liegt oder dass es Eltern den Mitarbeiter/innen der Kindertageseinrichtungen gegenüber an Respekt fehlen lassen, sei dahingestellt.

Fakt ist, dass es den Erzieher/innen in Nachbarkommunen möglich ist, zum Beispiel bei privaten Problemen, zumindest vorübergehend den Beschäftigungsgrad zu reduzieren und weniger zu arbeiten.

Auch ist es in Nachbarkommunen möglich, dass eine Erzieherin nach dem Mutterschutz ihr Kind in der Krippe unterbringt und sie selber als Erzieherin in derselben Kindertageseinrichtung arbeitet.

Viele Erzieher/innen bewerben sich zeitgleich in mehreren Kinderhäusern. In vielen Nachbarkommunen erhalten die Bewerber für eine offene Stelle in der Regel schon nach kurzer Zeit einen Zwischenbescheid bzw. bei entsprechender Qualifikation einen Termin für ein Vorstellungsgespräch. In Plochingen dauert ein Zwischenbescheid bzw. die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch in aller Regel sehr lange.

Raumkapazitäten

Kindergarten Carl-Orff-Weg

Jetzt hat der Gemeinderat aufgrund des Zahlenwerks der Verwaltung also beschlossen, 3,5 zusätzliche Kindergartengruppen im Kindergarten Beethovenstraße einzurichten. Dass die Kapazitäten der Kindergärten auf dem Stumpenhof nicht ausreichen werden nach der Erschließung von Stumpenhof-Süd war abzusehen. Jetzt wird also der Beethovenkindergarten neu gebaut.

Wenn gebaut wird, sollte auch an die Kinder gedacht werden. Kann man nicht in dem Areal der Pfisterer-Stiftung in der Hermannstraße statt einem Café einen unabhängigen Kindergarten integrieren?

Spannend wird auch sein zu sehen, ob die Kapazitäten des Bruckenwasenkindergarten ausreichen, wenn das auch heute noch von der Plochinger Bevölkerung abgelehnte schattenspendende Betonmonster auf dem Bruckenwasen bewohnt ist.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments