Lärm in Plochingen

Die Wochen ohne den permanenten Flugzeuglärm haben uns sicherlich allen gut getan. Langsam steigt der Flugzeuglärm wieder etwas an, hält sich aber noch in Grenzen.

Bei der letzten GVV Sitzung haben wir nach einem Lärmschutz entlang der Bahnstrecke von Altbach bis zur Ulmer Straße gefragt. Die meisten Kommunen entlang der Bahn haben Lärmschutzwände, wir in Plochingen leider nur sehr eingeschränkt. Extrem ist der Lärm vom Hundertwasserhaus bis zum Ortsausgang nach Reichenbach. Die Auskunft vom verantwortlichen Mitarbeiter der Verwaltung war, dass laut Eisenbahnbundesamt der Lärmschutz in Plochingen Priorität 19 hätte. Was immer das auch bedeutet. Wir haben gebeten, an diesem Thema dran zu bleiben, um die Realisierung des Lärmschutzes zu forcieren.

Die Schorndorfer Straße ist speziell auf Höhe der Lettenäcker schon fast eine Rennstrecke. Speziell wenn die Ampel auf rot umschaltet, wird von vielen Autofahrern nochmals richtig Gas gegeben, zum Unwillen der Anwohner. Wie hoch wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Schorndorfer Straße sein und werden Hinweisschilder und dauerhafte Geschwindigkeitsanzeiger (Smileys) aufgestellt? Die Effizienz des Verkehrsgutachtens Move wird sich nicht zuletzt an diesem Thema messen lassen.

Für Lärmschutzwände oberhalb und unterhalb des Teckplatzes entlang der Schorndorferstraße wären die Anwohner sicherlich mehr als dankbar, auch wenn der geplante Flüsterasphalt bei der anstehenden Sanierung der Schorndorferstraße sicherlich schon ein Schritt in die richtige Richtung ist.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments