Breitbandausbau

Es ist zu begrüßen, dass die Telekom in Plochingen das Glasfasernetz einführen will.

Nach der ersten Resonanz aus der Bevölkerung scheint das Konzept der Telekom aber nicht optimal zu sein. Viele potentielle Glasfaserkabel-Interessenten sind außen vor, im geplanten Verbreitungsgebiet des Glasfasernetzes haben sich bisher nicht allzu viele Interessenten gemeldet. 1.700 Haushalte von ca. 6.500 sind im Ausbaugebiet berücksichtigt. 250 Haushalte sollten sich bis zum 30.6.2020 an dem Projekt beteiligen. Sicherlich werden es mehr als die ca. 20 Interessenten von letzter Woche. Wenn es keine 250 Interessenten geben wird? Stirbt das Projekt dann oder gibt es bei der Telekom einen Plan B bezüglich des Ausbaugebiets.

Für einen privaten Haushalt sind normalerweise 50 bis 100 Mbit ausreichend. Bei Firmen sieht es da schon anders aus. Da wären die 1000 Mbit teilweise schon willkommen. Nun läuft das Glasfasernetz entlang der Esslingerstraße von Plochingen bis Altbach, die Firmen an der Esslingerstraße sind zum Großteil nicht im Ausbaugebiet. Es wäre wünschenswert, die Telekom würde das Konzept nochmals überdenken.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments