Außergewöhnliche Prüfungen

In den letzten Monaten war der Schulunterricht in unserer Stadt anders als wir es alle kennen. Lernen über schriftliche Aufgaben, eMails, Internet oder Videokonferenzen haben den Unterricht vor Ort über viele Wochen ersetzt. Unterricht außerhalb der Klassenzimmer und die entsprechende Vorbereitung war und ist auch für die Lehrer in Corona Zeiten eine spezielle Herausforderung. Daher darf man sich nicht wundern, dass das Unterrichtsmaterial in seiner Qualität von Lehrer zu Lehrer unterschiedlich war. Grundsätzliche aber eine Riesenkompliment an die Schulleitungen und die Lehrer, die die Vorgaben des Kultusministeriums in kürzester Zeit aufgenommen und umgesetzt haben. Viele Schülerinnen und Schüler mussten in den letzten Wochen neben der Prüfungsvorbereitung auch auf die kleineren Geschwister aufpassen, wenn die Eltern zur Arbeit mussten bzw. durften. Durften, da auch viele Eltern wegen Kurzarbeit zuhause bleiben mussten. Die Ablenkung durch die anderen Familienmitglieder verbesserte die Bedingungen für eine effiziente Prüfungsvorbereitung sicherlich nicht. Jetzt haben die Schulen zum Teil wieder geöffnet.

Die Prüfungsklassen der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums bereiten sich mit dem gebotenen Sicherheitsabstand in diesen Tagen in den Schulen auf die Prüfungen vor.

Wir sind gespannt, wie die Prüfungen verlaufen werden. War und ist die aktuelle Situation eine machbare Herausforderung oder wurde bei den Prüflingen doch zu viel durcheinandergebracht und ist die notwendige Konzentration negativ beeinflusst? Das werden die nächsten Wochen zeigen.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei den Prüfungen und drücken euch die Daumen!

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments