Original und Fälschung

„Eine Zensur findet nicht statt.“ (Artikel 5 Abs. 1 Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland)

Offensichtlich findet das Grundgesetz im Rathaus der Stadt Plochingen nur eingeschränkt Anwendung.
Denn, nachdem wir den folgenden Text zur Veröffentlichung unter Vereinsnachrichten in das betreffende Portal hochgeladen haben, wurde in unserem Namen der darunter stehende Artikel veröffentlicht.
Auch die OGL wurde vor Kurzem Opfer dieser Zensur. Lesen Sie die freigegebenen Beiträge der anderen politischen Gruppierungen, so werden Sie feststellen, daß hier eindeutig mit zweierlei Maß gemessen wird. Nun ist es einem privaten Verleger natürlich gestattet, nur das zu veröffentlichen, was ihm genehm ist. Eine Kommune jedoch ist in ihrem Amtsblatt dem Gebot parteipolitischer Neutralität besonders verpflichtet. Dies wird in Plochingen belegbar nicht erfüllt.
Wir werden künftig alle unsere Amtsblattberichte im Original auf unserer Homepage veröffentlichen und per email verteilen.

Original Amtsblattbericht in der Woche 45
Am Donnerstag, dem 3. November 2022, trafen wir uns Uhr in der Gaststätte Bären.
•        Für Unverständnis sorgte in den Gesprächen die Entscheidung des Gemeinderates, die Stadtranderholung auf den Bruckenwasen zu verlegen. Seit 1947 finden auf dem Pfostenberg Ferienprogramme für die Kinder statt. Nach 75 Jahren soll jetzt Schluss damit sein, z.B. wegen Eichenprozessionsspinnern und Zecken. Es ist zweifelhaft, ob eine Stadtranderholung auf dem Bruckenwasen in der Nähe von Neckar und Fils und ohne viel Schatten weniger gefährlich ist.
•        Die Bebauung des Hirschgrill-Areals liegt jetzt in den Händen der Anwälte. Das Landratsamt folgte den Empfehlungen des Stadtbauamtes Plochingen, trotz siebenfacher Baulinienüberschreitung.
•        In den letzten Plochinger Nachrichten war nur ein Teil der Parkplätze auf dem Bruckenwasen eingezeichnet. Was ist mit den anderen 14 Parkplätzen? Obwohl die Widerspruchsfrist noch nicht abgelaufen ist, parken dort schon Nicht-Punkthausbewohner.  Wurden die Parkplätze schon zugelost? Sind die öffentlichen Parkplätze, die entwidmet wurden wirklich entbehrlich wie es das Gesetz vorschreibt?
•        Wir weisen seit längerem auf die Notwendigkeit einer Ortsgestaltungs- und -verbotssatzung hin. Verwilderte Grundstücke, illegal entsorgter Müll und andere Beeinträchtigungen des Stadtbildes können unserer Meinung nach mit entsprechenden Regeln und Strafen sicherlich eingedämmt werden.  
Weitere Informationen zu unserer Arbeit und Berichte zu den aktuellen und den geplanten Projekten können im Internet nachgelesen werden.
www.ul-plochingen.de
Wenn Sie unsere Berichte in den Briefkasten erhalten wollen rufen Sie uns bitte an und geben Ihre Adresse durch:
Telefon: 07153/7036232
Unseren Newsletter können Sie auch mit einer E-Mail erhalten. Hierzu teilen Sie uns bitte Ihre Mail-Adresse mit:
info@ul-plochingen.de

Im Amtsblatt veröffentlichte Version:

Überblick über aktuelle Themen

am Donnerstag, dem 3. November 2022, trafen wir uns in der Gaststätte Bären zu folgenden Themen:

• Entscheidung des Gemeinderates, die Stadtranderholung auf den Bruckenwasen zu verlegen. Seit 1947 finden auf dem Pfostenberg Ferienprogramme für die Kinder statt.
• Bebauung des Hirschgrill-Areals.
• Parkplätze auf dem Bruckenwasen.
• Notwendigkeit einer Ortsgestaltungs- und -verbotssatzung hin. Verwilderte Grundstücke, illegal entsorgter Müll u.a. beinträchtigen das Stadtbild (Eindämmung mit Regeln und Strafen).

Weitere Informationen zu unserer Arbeit und Berichte zu den aktuellen und den geplanten Projekten können im Internet nachgelesen werden. www.ul-plochingen.de
Wenn Sie unsere Berichte in den Briefkasten erhalten wollen rufen Sie uns bitte an und geben ihre Adresse durch: Telefon: 07153/7036232
Unseren Newsletter können Sie auch mit einer E-Mail erhalten. hierzu teilen Sie uns bitte ihre Mail-Adresse mit: info@g-eibich

Parkplatz Punkthaus
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments